Montag, April 07, 2008

Altes & Neues...

Es hat nun doch ein weniger länger mit dem nächsten Blog gedauert, aber hier ist er nun.

Mittlerweile gibt haben wir wieder sehr viel gesehen & erlebt und daher könnte ich hier nun ewig schreiben. Mal schauen wieviel es wird, wenn wir was vergessen erzählen wir es zuhause :)

Vorletzer Tag in Tokyo: Nun gehts nach Shibuya & Shinjuku. Den weg dorthin haben wir sehr schnell gefunden, auch dank der extrem hilfbereiten Einwohner. Auch wenn man nur den kleinsten Anschein macht das man verloren ist oder eine Frage hat kommt von irgendwo jemand und hilft einem. Teilweise können die Helfer nichtmal Englisch, aber sie helfen immer irgendwie und das auch immer erfolgreich.

Shinjuku ist genauso wie man sich Japan vorstellt, viel Reklame, viele Leute und alles Blinkt und Dudelt. Dort sind wir dann durch die Gassen geschlendert und haben uns von dem ganzen berieseln lassen. Es gab soviel zu sehen das ich das hier gar nicht alles aufzählen kann.

Hier mal ein Foto wie es dort aussah:
In Shinjuku befinden sich auch die meisten & höchsten Hochhäuser von Tokyo, darunter aus das Rathaus, auf welches mach umsonst bis nach oben fahren kann und sich die Stadt komplett anschauen kann. Umsonst? Na das ist unser Stichwort, also nichts wie hin!

So sieht es von unten nach oben aus:


und so von oben nach unten:



Danach sind wir an der Station Harajuka ausgestiegen und direkt rein ins Getümmel. Dort war die Hölle los und zwar so richtig. Denn dort ist zum einen ein wunderschöner Park aber auch der Treff der "Cosplay-Zoku" (Kurz & grob erklärt: Das sind Jugendliche die sich wie ihre Lieblingshelden kleiden...Ob Manga oder Predator...alles dabei)
Dort wollten wir dann in den genannten Park, aber vorher noch was zum trinken kaufen, also sind wir auf den Weg und habe einen Supermarkt gesucht, aber erstmal keinen gefunden und daher, für Tokyo eher ungewöhnlich, also sind wir weitergelaufen und in eine kleine Straße eingekehrt.
Dort war die Hölle los! Eine riesen Menschenmasse, gedrückt in eine kleine Seitengasse...dort gab es alles an Kitsch, Essen, Klamotten, etc
See here:


Dort haben wir dann auch einen Supermarkt gefunden und uns Drinks gekauft. Dann ab in den Park. Leider war dort ausser riesigen Holztoren nix zu sehen. 800Yen Eintritt wollten wir dann doch nicht zahlen.


Also sind wir weiter nach Shibuya.
Dort bot sich dann, bis auf die Freaks, das selbe Bild wie in Shinjuku. Hier haben wir uns dann nur die berühmte Shibuya-Kreuzung angeschaut:




Dann zurück in das Appartment...unsere Füße waren am glühen!

1 Kommentar:

Günther hat gesagt…

Hi Susanne & Flip.
Sehr schöne Bilder und spannender Bericht.So als wäre ich selbst dabei.
Gruss Gugu